Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Sonne und Licht spielten schon immer eine bedeutende Rolle in der Architektur.

Noch nie zuvor gab es in der Geschichte des Bauens soviel Transparenz wie heute. Die moderne Sonnenschutztechnik stellt daher einen elementaren Bestandteil zeitgemäßer energieeffizienter Gebäudehüllen dar.

Sonnenschutz leistet einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung der Energie- und Klimaschutzziele.

Er verbessert deutlich die Energiebilanz von Gebäuden. So senkt temporärer Sonnenschutz nachhaltig den Energieverbrauch eines Gebäudes für Kühlen, Heizen und Beleuchten: Er nutzt zum einen die kostenlose solare Energie, um bei niedrigen Temperaturen Heizkosten einzusparen. Zum anderen schützt er das Gebäude vor sommerlicher Überwärmung und reduziert so den Energieaufwand für zusätzliche Kühlgeräte, indem er die Wärme erst gar nicht in den Raum einlässt. Darüber hinaus ist beweglicher Sonnenschutz in der Lage, Tageslicht zu nutzen und Blendung zu reduzieren, sodass auch tagsüber Räume mit natürlichem Licht versorgt und Beleuchtungskosten eingespart werden können.

Diese Energieeinspareffekte sorgen zusätzlich für mehr Komfort beim Wohnen und Arbeiten, denn einerseits werden so weniger haustechnische Anlagen benötigt und andererseits wird belebendes, dynamisches Tageslicht eingelassen, das nachweislich die Leistungsfähigkeit fördert. Er verhindert überwärmte Räume und blendende Fassaden, die unsere Wahrnehmung drosseln und die Produktivität deutlich senken.

 

Nachricht an Andrea Papkalla-Geiswald

×