Normungsarbeit

Normungsarbeit

In zahlreichen Gremien und Arbeitskreisen ist der Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz e.V. vertreten, um die Interessen seiner Mitglieder wahrzunehmen.
Insbsondere zählt hierzu die Mitarbeit bei der Erstellung von Normen und Richtlinien.

Als die wichtigsten sind zu nennen:

  • Europäische Normung, DIN EN, DIN
  • Standard-Leistungsbuch für das Bauwesen (StLB), Erstellung von VOB-gerechten Ausschreibungstexten, Anwendung ist für öffentliche Auftraggeber vorgeschrieben; Leitung des Arbeitskreises 030 Rolladenarbeiten.
  • Deutsche Elektrotechnische Kommission (DKE), Erstellung von elektrotechnischen Normen sowohl im nationalen (VDE, DIN) als im europäischen Bereich (DIN EN)

Technische Richtlinien

In Zusammenarbeit mit dem Technischen Ausschuß des Bundesverbandes, den Fachgruppen und Arbeitskreisen der Industrie werden die Technische Richtlinien erstellt.

Übersicht Technische Richtlinien

Europäische Normung

Seit 1988 ist der Bundesverband in die Erstellung der EU-Normen eingebunden.
Mit Unterstützung der Zulieferindustrie konnten die einzelnen Arbeitsgruppen besetzt werden, um auch die deutschen Interessen zu vertreten. Die Normen sind fertiggestellt, unterliegen aber einer 5-jährigen „Kontrollpflicht“, um ggf. Überarbeitungen zu initiieren.
Am wichtigsten sind die beiden harmonisierten Produktnormen DIN EN 13561 – Markisen – Anforderungen und Klassifizierung  und die DIN EN 13659 – Abschlüsse – Anforderungen und Klassifizierung als „mandatierte“ Normen. Das dazugehörige Mandat trägt die Nummer M101.
Für Produkte, die unter diese Normen fallen, ist eine Konformitätsbewertung und die CE-Kennzeichnung Pflicht.
Als Mindestangabe ist nach der Bauproduktenrichtlinie für alle aussenliegenden Produkte die erreichte Windklasse in die Konformitätserklärung aufzunehmen.
Alle motorgetriebenen Produkte fallen außerdem unter die Maschinenrichtlinie. Die oben aufgeführten Normen enthalten ein Verfahren, mit dem die Produktsicherheit nach diesen Vorschriften nachgewiesen werden kann.
Für innenliegende Abschlüssen kann die DIN EN 13120 Abschlüsse innen – Anforderungen und Klassifizierung für diesen Zweck angewendet werden.

Nationale Normung

Herausgeber der nationalen Normen und der deutschen Fassung der europäischen Normen ist das Deutsche Institut für Normung (DIN). In enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Bearbeitern werden für die europäischen Normen die deutschen Sprachfassungen erstellt und Einsprüche behandelt. Bei der Entwicklung der nationalen Normen erfolgt eine Mitwirkung in den Normenausschüssen bzw. werden die Normentwürfe kritisch geprüft und Kommentare bzw. Einsprüche abgegeben.

Eine Übersicht der einschlägigen Normen (in der Regel undatiert) ist in unserem Fachregelwerk enthalten

 

Nachricht an Andrea Papkalla-Geiswald

×